Chronische Wunden


Von chronischen Wunden spricht man definitionsgemäß, wenn eine Wunde nach einem Zeitraum von 4 bis 12 Wochen nicht abgeheilt ist. Chronische Wunden können Betroffenen sehr zu schaffen machen. Sie sind aufwändig in der Pflege – oftmals muss von außen Hilfe hinzu gezogen werden, um die offenen Bereiche adäquat versorgen zu können. In der Therapie wird spezielles Verbandsmaterial in großen Mengen eingesetzt.

Beispiele für chronische Wunden sind offene Beine (»Ulcus cruris venosum«) und Druckgeschwüre (»Dekubitus«).

Die Behandlung einer chronischen Wunde ist fachübergreifend, d.h., dass zunächst in Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen, wie z. B. dem Gefäßchirurgen und dem Hausarzt, Ursachen für den chronischen Heilungsverlauf gefunden und nach Möglichkeit behandelt werden müssen.

Die Aufgabe des behandelnden plastischen Chirurgen ist es, eine Wunde in puncto Heilungsfähigkeit einzuschätzen und den Heilverlauf zu begleiten. So gelingt es bei vielen Betroffenen, durch eine regelmäßige Behandlung mit sogenannten Wundsäuberungen (auch Wundtoilette oder Wunddébridement genannt), eine Wunde von abgestorbenen Hautzellen (sog. nekrotisches Gewebe) zu befreien und der vollständigen Abheilung zuzuführen.

In manchen Fällen ist es sinnvoll, ein chirurgisches Deckungsverfahren hinzuzuziehen, beispielsweise in Form von Eigenhaut, lokalen oder mikrochirurgischen Lappenplastiken. Hierdurch kann wieder eine geschlossene und stabile Weichteildecke erreicht werden.

Auch die abgeheilte Wunde bedarf in Bezug auf eine unproblematische Narbenbildung einer fachgerechten Nachbehandlung.

Gerne koordinieren wir Ihren Heilverlauf, damit Sie wieder zu einer erfüllten Lebensqualität zurückfinden.

Lassen Sie sich beraten!

Gerne informieren wir Sie ausführlich zu dieser Behandlung. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen sich individuell und ganz persönlich beraten.

Termin vereinbaren


Weitere feinchirurgische Behandlungen

Folgende operative Behandlungen aus dem Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bieten wir in unserer Praxis ebenfalls an. Erfahren Sie mehr!

HandHautveränderungenLipödem-LymphödemNarbenChronische WundenTransgenderÜbermäßiges SchwitzenVerbrennungsfolgen