Hautpeeling


Eine müde, fahl und abgespannt wirkende Haut, der die jugendliche Frische fehlt, wird oftmals als besonders störend empfunden. Insbesondere Umwelteinflüsse wie Sonneneinstrahlung und Nikotin setzen der Haut im Laufe der Jahre stark zu. Die Anwendung klassischer Kosmetika bringt oft nicht den gewünschten Erfolg, so dass ein Hautpeeling in den Fokus einer Behandlung rückt.

Hiermit kann man auch wirkungsvoll Aknenarben, vergröberte Poren, Pigmentflecken und feine bis starke Falten therapieren - und dies am gesamten Körper, beispielsweise bei Altersflecken im Dekolleté und an den Händen. Raucher klagen oft über ihre Plisseefältchen im Mundbereich, auch hier stellt das Hautpeeling eine Behandlungsmöglichkeit dar.

Beim chemischen Peeling kommen verschiedene Lösungen zum Einsatz, um die Gesichtshaut zu verbessern und ihre Struktur zu glätten. Dabei werden die obersten Hautschichten abgetragen, so dass das  Hautrelief gleichmäßiger und deutlich feiner wird. Peelings unterscheiden sich je nach Wirktiefe und eingesetzter Wirksubstanz.

In unserer Praxis verwenden wir auch chemische Wirkstoffe wie Trichloressigsäure und Phenol, mit denen wir in tiefere Hautschichten vordringen kann. Somit können wir auch tiefe Falten gezielt und effektiv behandeln, was mit Fruchtsäure-Peelings in dieser Qualität nicht möglich ist.

Das Hautpeeling führt zur Hauterneuerung und Steigerung der Kollagenbildung. Die Hautzellen bilden vermehrt wasserbindende Hyaluronsäure, so dass sich der Säureschutzmantel der Haut stabilisiert. Nach einer behandlungsbedingten vorübergehenden Rötung der Haut kommt es zur gewünschten Oberflächenglättung, und es bildet sich ein gleichmäßiges und gepflegtes Hautbild heraus.

Je nach Wunsch kann man durch mehrere Peelings in regelmäßigen Abständen mit sofortiger Gesellschaftsfähigkeit gute Effekte erzielen oder ein starkes Peeling zu einem Zeitpunkt mit einer geplanten Ausfallphase wählen.

Ein chemisches Peeling lässt sich in vielen Fällen sinnvoll mit einer Behandlung mit Hyaluronsäure, Botulinumtoxin und Fadenlift kombinieren.

INDIKATION: Pigmentflecken, Altersflecken, Fältchen, grobporige Haut, müde wirkende Haut, unreine Haut, vorzeitige Hautalterung, Aknenarben, Verhornungsstörungen

BEHANDLUNG: Oberflächenbehandlung der Haut mit Fruchtsäure, Trichloressigsäure und Phenol

KLINIKAUFENTHALT: ambulant

NARKOSEFORM: örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) oder Allgemeinnarkose/Dämmerschlaf

ERGEBNIS: ebenes und ausgeglichenes Hautbild durch Hauterneuerung, Straffungseffekt

BEHANDLUNGSDAUER: 30 – 60 Minuten (je nach Indikation sind eine oder mehrere Sitzungen erforderlich)

GESELLSCHAFT- BZW- ARBEITSFÄHIGKEIT: sofort oder bis zu 2 Wochen

MÖGLICHE KOMPLIKATIONEN: z.B. Schälungseffekt, Rötung, Entzündung

HALTBARKEIT: ca. 12 Monate bis zu mehreren Jahren


Lassen Sie sich beraten!

Gerne informieren wir Sie ausführlich zu dieser Behandlung. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen sich individuell und ganz persönlich beraten.
Termin vereinbaren

Weitere Themen zu »Beauty & More«

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den in unserer Praxis angebotenen kosmetischen Behandlung von Falten im Gesicht.

BotulinumtoxinHyaluronsäureFadenliftingHautpeelingLipofillingMicroneedlingMesotherapieMikrodermabrasion