Bruststraffung


Ziel einer Bruststraffung (Mastopexie) ist es, die durch die Schwerkraft abgesunkene Brustdrüse und Brustwarzen wieder in ihre ursprüngliche Position herauf zu setzen, überschüssige, erschlaffte Haut zu entfernen und der Brust damit insgesamt ein schöneres Aussehen zu verleihen.

Die Brustwarzen und der Brustwarzenvorhof können in diesem Eingriff auch angleichend verkleinert werden. Möglich ist auch die Kombination mit einer Brustvergrößerung durch Lipofilling (autologe Eigenfettrekonstruktion) oder Implantate. Die Schnittführung hängt dabei vom Befund ab, welchen die Patientin mitbringt. Letztendlich ist nicht die Anzahl der Narben, sondern eine natürliche und beständige Form dafür ausschlaggebend, dass sich die Patientin wohl fühlt mit ihrer Brust.

Ein operatives Verfahren besteht darin, einen Schnitt um den Brustwarzenhof zu führen, einen weiteren, senkrechten Schnitt vom unteren Warzenhof durch die untere Hälfte der Brust und schließlich einen geschwungenen Schnitt in der Hautumschlagfalte unterhalb der Brust zu setzen. Unter bestimmten Bedingungen kann auf die vertikale und/oder horizontale Schnittführung verzichtet werden, so dass am Ende weniger Narben zu sehen sind. Ein Schnitt um die Brustwarze ist allerdings immer notwendig, da diese nach oben verschoben werden muss.

OP-DAUER: ab 90 Minuten

NARKOSEFORM: Vollnarkose

KLINIKAUFENTHALT: ambulant oder stationär 1-4 Übernachtungen

NACHBEHANDLUNG: Kompression-BH für 6 Wochen

GESELLSCHAFT- BZW- ARBEITSFÄHIGKEIT: je nach Befund nach 7 – 21 Tagen

SPORT: nach 6 Wochen, Vollbelastung nach 12 Wochen


Lassen Sie sich beraten!

Gerne informieren wir Sie ausführlich zu dieser Behandlung. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen sich individuell und ganz persönlich beraten.
Termin vereinbaren

Weitere Themen zu »Brust-Operationen«

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den in unserer Praxis angebotenen operativen Behandlungen der Brust.

BrustvergrößerungBrustverkleinerungBruststraffungBrustangleichungBrustentfernungBrustwiederherstellungBrustwarzenkorrekturBrust-OPs beim Mann