Einfühlsame
Intimchirurgie
in der Praxisklinik Wolff & Edusei in Berlin

Immer häufiger trauen sich Frauen ihr Unbehagen bei ästhetischen Defiziten oder Funktionsstörungen in ihrem Intimbereich zu thematisieren. Das Problemspektrum reicht dabei von eher ästhetischen Anliegen bis hin zu konkreten körperlichen Beschwerden wie Schmerzen beim Sport – z.B. Radfahren – und Geschlechtsverkehr.
Als zu klein oder zu groß empfundene Schamlippen (sog. »Labien«), Asymmetrien oder ein zu voluminöser oder schlaffer Venushügel (sog. »Mons pubis«) können ebenso wie eine während der Geburt verletzte und vernarbte Intimzone das weibliche Wohlbefinden und damit die Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigen.

Da intimchirurgische Behandlungen noch immer ein Tabuthema sind, führt die Intimchirurgie noch heute ein Nischendasein. Dank modernster Methoden der ästhetischen und plastischen Chirurgie finden immer mehr Frauen den Weg zu uns in die Praxis.
Die Mitgliedschaft in der interdisziplinären Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland (GAERID e.V.) hilft uns, Ihnen im Austausch mit unseren Fachkollegen Intimchirurgie auf höhstem Niveau anzubieten.
Mit viel Fein- und Fingerspitzengefühl von Frau zu Frau helfen wir Formstörungen in der Intimzone zu erkennen und zu beseitigen und führen ästhetische feinchirurgische Korrekturen im Bereich der Intimzone durch. Unsere Erfahrungen zeigen, dass bereits kleine Eingriffe helfen können das Wohlbefinden im Intimbereich immens zu steigern.

Ich möchte mehr erfahren zum Thema

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den in unserer Praxisklinik angebotenen operativen Behandlungen der Intimzone.

  • Schamhügelstraffung
  • Schamhügelverkleinerung
  • Verkleinerung der inneren Schamlippen
  • Verkleinerung und Formung der äußeren Schamlippen

Ich möchte einen Beratungs- oder Behandlungstermin

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich zu möglichen Behandlungsmethoden und deren Wirkungen und erörtern Ihre Vorstellungen, Wünsche und Ziele detailliert. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Selbstverständlich wird Ihr Anliegen in unserer Praxisklinik mit größter Sorgfalt und Diskretion behandelt.

Vor dem Erstgespräch

Im Vorfeld können Sie sich schon einmal Gedanken zu folgenden Fragen machen:

  • Was genau stört Sie an Ihrer Intimzone?
  • Leiden Sie auch an körperlichen Beschwerden?
  • Was wünschen Sie sich?
  • Welche Form und Größe schwebt Ihnen vor?
  • Warum möchten Sie sich in der Intimzone operieren lassen?
  • Waren Sie in den letzten Monaten schwanger oder haben Sie vor schwanger zu werden?
Seite teilen