Schamlippenverkleinerung & -korrektur (Labioplastik)

Gründe für den Wunsch nach einer Schamlippenkorrektur sind sehr vielfältig und kommen in jedem Alter vor. Manchmal liegen rein ästhetische Defizite vor, die unseren Patientinnen zu schaffen machen. So zum Beispiel, wenn eine einseitig asymmetrische Vergrößerung oder ein Ungleichgewicht zwischen Größe der inneren und äußeren Schamlippen vorliegt.
Aber auch eine Vergrößerung und/oder Erschlaffung der Schamlippen nach einer Schwangerschaft oder nach der Menopause sind Auslöser für einen Besuch in unserer Praxis. Der Großteil der Frauen weist zudem auch funktionelle Probleme auf, die sich in Beschwerden wie Druck- oder Spannungsgefühlen beim Sitzen oder beim Sport äußern. Aber auch ständige Reizerscheinungen/Irritationen durch die konstante Reibung der Schamlippen, oder Probleme beim Geschlechtsverkehr sind nicht selten. Oft leiden die Patientinnen nicht nur an den körperlichen Erscheinungen, die Lebensqualität wird durch die Unbequemlichkeit, enge Kleidung zu tragen, oder durch Scham vor Intimkontakten nachhaltig negativ beeinflusst.

Ablauf einer Schamlippenverkleinerung & -korrektur

Zuerst führen wir ein ausführliches Anamnesegespräch, um mögliche Risiken aufzudecken und Ihre Vorstellungen insbesondere im Hinblick darauf, was tatsächlich operativ umsetzbar ist, zu besprechen. Im Anschluss wird Ihre äußere Intimzone untersucht. Wir versuchen dabei, Ihr mögliches Unbehagen respektvoll aufzulösen und Ihre Untersuchung möglichst angenehm zu gestalten. Denn wir wissen, dass Sie uns viel Vertrauen entgegenbringen, indem Sie Ihre intimsten Probleme mit uns teilen. Dabei gehen wir individuell auf Ihre Wünsche ein und nehmen uns ausreichend Zeit, Ihnen den Ablauf der Operation, die anfallenden Kosten und die richtige Nachsorge genau zu erklären.

Welche Methode für Sie in Frage kommt und wie lange die geplante Operation in etwa dauert ist ebenfalls Bestandteil dieses Gespräches.

Bei einer Schamlippenverkleinerung korrigieren wir zunächst die inneren Schamlippen. Wir beachten zum einen, wodurch funktionelle Probleme auftreten, zum anderen, wo optisch ein Haut- oder Gewebeüberschuss besteht. Die Schnitttechnik richtet sich dann nach der gegebenen Konfiguration der Schamlippen und wird entsprechend individuell angepasst. Wir versuchen dabei natürlich, eine größtmögliche Symmetrie zu erreichen, was aufgrund der anatomischen Strukturen des Gewebes aber nie zu 100 Prozent erreicht werden kann. Auch kann eine Straffung der Klitorisvorhaut indiziert sein, um ein ästhetisch zufriedenstellendes Gesamtbild zu erzielen.

Für die minimalinvasiven Schnitte benutzen wir ein Skalpell und stillen punktuelle Blutungen thermokoagulatorisch bipolar. Im Anschluss wird die Wundfläche mit einem sehr feinen, selbstauflösenden Faden vernäht.

Zum Teil sind die äußeren, bedeckenden Schamlippen sehr zart ausgeprägt oder das Gewebe ist erschlafft. Durch eine Kürzung der inneren Schamlippen kann so trotzdem manchmal keine ausreichende Bedeckung durch die äußeren Schamlippen erreicht werden. Hier kann in einem zweiten Schritt, beispielsweise durch ein Lipofilling, das Volumen mit körpereigenem Fettgewebe aufgebaut werden. Vorteil dieser Methode ist, dass durch neu eingebrachte Stammzellen aus dem transplantierten Fettgewebe sich zusätzlich die Gewebe- und Hautqualität langfristig verbessert.

Nach der Schamlippenverkleinerung bzw. Schamlippenkorrektur

Nach der Operation kommen Sie in unseren Aufwachraum, wo Sie von einer qualifizierten Mitarbeiterin/einem qualifizierten Mitarbeiter betreut und überwacht werden. Bitte bringen Sie für den Termin weiche, nicht zu eng anliegende Wäsche mit, um das operierte Gebiet zu schonen. Erfahrungsgemäß sind die postoperativen Schmerzen eher gering und durch gängige Schmerzmedikamente sehr gut beherrschbar. Meist benötigen Sie nicht länger als 1 bis 3 Tage unterstützend entsprechende Schmerzmittel.
Da der Eingriff in der Regel ambulant mit einer Lokalanästhesie stattfindet (auf Ihren Wunsch und Komfort hin ist auch eine Dämmerschlafnarkose möglich), können Sie noch am gleichen Tag wieder nach Hause gehen. Für die nächsten 24 Stunden sollten Sie aber eine vertraute, erwachsene Person an Ihrer Seite haben, die auf Sie aufpasst und im Notfall handeln kann.

Die erste Nachkontrolle findet bereits am nächsten Tag statt.

Die Heilung der Schamlippen geht zumeist sehr schnell von statten und bedarf bei einem komplikationslosen Heilungsverlauf keiner Antibiose. Die Enden der kleinen Fäden werden dann schon beim zweiten Kontrolltermin, der eine Woche nach der Operation stattfindet, gekürzt. Die Fäden müssen nicht gezogen werden, da sich das Material nach einer definierten Zeit von selbst auflöst und solange im Gewebe verbleibt. Generell sollten Sie sich in den ersten Wochen nach der Operation körperlich schonen, langes Stehen oder Sitzen vermeiden und das Becken möglichst hochlagern, um Stauungerscheinungen im behandelten Gebiet zu minimieren. Zurückhaltendes Kühlen mit Coolpacks kann angenehm wirken und die Schwellungen schneller mindern. Zudem empfehlen wir Ihnen ein schleimhautschonendes Desinfektionsmittel, das Sie nach Toilettengängen auf die operierten Bereiche auftragen sollten. Bis zum Abschluss der oberflächlichen Wundheilung (circa 1 Woche) sollten Sie die Wunden nicht manipulieren und durch falsche Reinigungsprodukte keine Irritationen herbeiführen.

Eine weitere Nachkontrolle findet etwa 6 Wochen nach der Operation statt, um das Endergebnis beurteilen zu können.

Wie lange dauert die Operation?
Die Operation dauert in der Regel 1 Stunde, abhängig vom individuellen Befund.

Welche Narkose ist bei einer Schamlippenverkleinerung notwendig?
Die ambulante Operation wird unter örtlicher Betäubung, ggf. in einer Dämmerschlafnarkose (Analgosedierung) durch unsere anästhesiologischen Fachärzte durchgeführt. Zuvor tragen wir eine spezielle Creme auf, die mit einem lokalen Anästhetikum versetzt ist, sodass Sie auch von den Injektionen für die Lokalanästhesie im Schamlippenbereich nichts mehr spüren.

Welche Komplikationen können auftreten?
Risiken bestehen bei jedem Eingriff. Doch durch unsere langjährige Erfahrung und intensive Betreuung werden diese minimiert. Komplikationen können auch nach der Operation noch auftreten, wobei die Schamlippenverkleinerung grundsätzlich eine risikoarme Operation darstellt.
Schwellungen und Blutergüsse kommen, anatomisch- und schwerkraftbedingt, häufiger vor und geben sich durch das Hochlagern des Beckens und Schonung mit der Zeit von alleine. Infektionen sind bei richtiger Nachbehandlung selten. In Einzelfällen kann nach der OP eine Nachblutung auftreten, die eine nochmalige Blutstillung erforderlich macht.
Leichte Sensibilitätsstörungen sind postoperativ völlig normal und verschwinden ebenfalls zumeist innerhalb weniger Wochen.
Eine ausführliche Beschreibung möglicher Komplikationen finden Sie hier.

Wie lange hält eine Schamlippenkorrektur?
Grundsätzlich durchläuft das Gewebe der Intimzone ebenfalls den normalen Alterungsprozess und wird durch hormonelle Einflüsse (Menopause, Schwangerschaft) verändert, so dass es individuell verschieden ist, ob und wann eine weitere Operation nötig wird, um ein für sich befriedigendes ästhetisches Ergebnis langfristig zu erhalten.

Wann darf ich wieder Sport machen?
Sie sollten Aktivitäten, bei denen es zu starkem Zug auf die Narben oder Erschütterungen der behandelten Regionen kommt, vermeiden. Nach etwa 3 Wochen, abhängig vom individuellen Befund und nach weitestgehender Abschwellung und Rückbildung von Blutergüssen, können Sie wieder mit leichtem Sport beginnen. Bis dahin sollten Sie sich körperlich schonen.

Wie lange sollte ich auf Geschlechtsverkehr verzichten?
Sie sollten nach einer Schamlippenverkleinerung mindestens 3-6 Wochen warten.

Was kostet eine Schamlippenverkleinerung?
Die Kosten für eine Schamlippenverkleinerung beginnen ab circa 2.000 €. Die Kosten für eine Klitorisstraffung betragen zusätzlich 500 € und für das Lipofilling müssen Sie mit Kosten ab 1.500 € rechnen.
Die Gesamtkosten sind abhängig vom Zeit- und Medikamentenaufwand und setzen sich aus den Kosten für die Operation, die Narkose und die postoperative Betreuung zusammen.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für eine Schamlippenkorrektur?
Nein, es handelt sich bei einer Schamlippenkorrektur, sei es eine Schamlippenverkleinerung oder eine Schamlippenformung, um einen Eingriff aus rein ästhetischen Gründen.
Nur in Ausnahmefällen von schwerer funktioneller Beeinträchtigung kommt es vor, dass anfallende Kosten von der Krankenkasse übernommen werden.

FAQ
OP-DAUER: 1 – 1,5 Stunden
NARKOSEFORM: Lokalanästhesie / Dämmerschlaf
KLINIKAUFENTHALT: ambulant
SCHMERZEN: gering
NACHBEHANDLUNG: Kühlen, Desinfektions- & Pflegemittel, körperliche Schonung
GESELLSCHAFT- BZW- ARBEITSFÄHIGKEIT: nach 3 – 7 Tagen
SPORT: nach ca. 3 Wochen
KOSTEN: ab 2.000 €

Lassen Sie sich beraten!

Gerne informieren wir Sie ausführlich zu dieser Behandlung. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen sich individuell und ganz persönlich beraten.

030 - 94 041 144
Seite teilen